Ausbildungsverlauf: Die Möglichkeiten

1 1/2  – 2 1/2 Jahre: Mit Mama auf der Klangwippe den ersten Liederspaß bei uns erleben. Von 2 – 4 J.: Klangkarussell mit Mama oder Papa. 4 – 6 J.: die musikalische Früherziehung macht Spaß: Noten und Instrumente kennen lernen. 4 – 6 J.: Die Aufführungen der Früherziehung sind ein echtes Erlebnis im Musikschuljahr, auch für Oma und Opa.
6 – 9 J.: musikalische Grundausbildung mit Flöte, Geige oder Trommel. 6 – 9 J.: Grundausbildung: z. B. Beginn mit der Geige, Trompete, Posaune, Trommel, Querflöte 8 – 18 J.: Das „Hauptfachinstrument“ wird ausgewählt und „fleißig geübt“! Teenagerzeit (1): Blasinstrumente sind „in“: im Orchester und in den Ensembles.
Teenagerzeit (2): Ziele werden mit Spaß erreicht: Vorspiele, Konzerte, Lehrgänge. … im Vororchester ……. im Streichorchester …… in der Jugendkapelle
… in der Kirchenband …… in der Bigband: Erwachsene machen Musik mit und bei uns im Chor und in den Ensembles. Senioren treffen sich zum Musizieren oder frischen ihr Können auf.